AGB | goolive - die Online Community
Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die Mitgliedschaft bei goolive

§1 Geltung der allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

(1) Mit der Anmeldung bei goolive akzeptiert der Nutzer die nachfolgenden allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (im Folgenden die „AGB“ genannt) für die Nutzung von goolive sowie allen unter der Adresse www.goolive.com verlinkten Seiten. Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und goolive, unabhängig davon, auf welcher der goolive-Websites sich der Nutzer registriert oder einloggt.
(2) Der Nutzer schließt den Vertrag über die Nutzung der Dienste von goolive mit der goolive Deutschland GmbH, Kampsriede 6a, 30659 Hannover (nachfolgend goolive genannt). Weitere Kontaktdaten, die Handelsregisterdaten sowie der Name einer vertretungsberechtigten Person der goolive Deutschland GmbH können dem Impressum entnommen werden.
(3) Der Nutzer kann diese AGB jederzeit, auch nach der Kündigung der Mitgliedschaft, unter dem Link „AGB“ aufrufen, ausdrucken sowie herunterladen bzw. speichern.

§2. Verantwortung des Nutzers für eigene Inhalte


(1) Mit der Anmeldung bei goolive verpflichtet sich der Nutzer, sich von der Verbreitung oder Veröffentlichung folgender Inhalte in jeglicher Form (z.B. innerhalb von Nachrichten, Profiltexten- und Bildern, Gästebüchern, Bewertungen, Forum, SMS, MMS, Newstickern und MEETs) zu distanzieren:

  • Beleidigungen
  • Belästigungen
  • Pädophile Handlungen und Darstellungen
  • Pornografische Darstellungen
  • Darstellung von Waffen
  • Darstellung jeglicher Formen von Gewalt
  • Gesetzes- und Sittenwidrigkeiten
  • Diskriminierungen (insbesondere ausländerfeindliche Äußerungen)
  • Religiös oder politisch extreme Inhalte
  • Urheberrechtlich geschütztes Material
  • Kettenbriefe
  • Spam-Nachrichten
  • Werbung für Dienstleistungen und/oder Produkte
  • Werbung für kommerzielle Internetseiten oder andere Communities

(2) Der Nutzer verpflichtet sich, ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben in seinem Profil zu seiner Person zu machen. Sollten sich diese Angaben nach der Anmeldung ändern, so überträgt der Nutzer diese Änderungen unmittelbar in seine Nutzerdaten bei goolive.
(3) Bei der Registrierung wählt der Nutzer ein Passwort. Er verpflichtet sich, dieses zu jeder Zeit geheim zu halten. goolive wird dieses Passwort nicht an Dritte weitergeben und kein goolive Mitarbeiter oder Mitglied des goolive Teams wird den Nutzer jemals danach fragen. Eine Haftung von goolive bei Passwortverlust ist unter allen Umständen ausgeschlossen.
(4) Der Nutzer akzeptiert, dass er als Profilfoto nur Fotos einsetzt, die ihn klar und sichtbar darstellen.. Der Nutzer ist sich bewusst, dass seine Fotos und Inhalte in der goolive Community veröffentlicht werden und dass anderen Nutzern die technische Möglichkeit des Herunterladens und Weiterverwendens zur Verfügung steht. Hierfür übernimmt goolive unter keinen Umständen eine Haftung.
(5) Die vom Nutzer übermittelten Fotos im Profil sowie auch in allen Alben dürfen keinen Werbeinhalt für Dienstleistungen, Webseiten etc. abbilden. Vergleiche Absatz 1 (Werbung).
(6) Das Kopieren von Bildern aus fremden Fotoalben bedarf der Zustimmung des Fotoalbeninhabers (Nutzers). Die Rechte von Bildern aus Fotoalben liegen beim jeweiligen Nutzer, nicht bei goolive. Der Nutzer erklärt beim Upload von Bildern ausdrücklich, im Besitz der jeweiligen Bildrechte zu sein.

§3 Anmeldung und Kündigung/ Löschung


(1) Das Mindestalter für die Anmeldung bei goolive beträgt 12 Jahre.
(2) Der Nutzer darf sich nur einmal bei goolive anmelden und versichert mit seiner Anmeldung, dass er bislang noch nicht bei goolive angemeldet ist. Die Verwendung von Partneraccounts bzw. eines gemeinsamen Accounts durch zwei Personen ist nicht gestattet.
(3) Bei Missachtung und Missbrauch der AGB jeglicher Art muss der Nutzer mit der Sperrung oder auch Kündigung seiner Mitgliedschaft bzw. der Löschung seines Nutzerkontos und dem Ausschluss aus der Community durch goolive rechnen. goolive ist nicht verpflichtet, dies zu begründen.
(4) Jeder Nutzer hat jederzeit das Recht, zu jedem Zeitpunkt formlos die Mitgliedschaft bei goolive zu kündigen. Die kann er unter Mein goolive/Mein Account/Account kündigen jederzeit durchführen.
(5) Der Nutzer akzeptiert mit der Kündigung, dass sein verwendeter Nutzername danach bis zu einem Jahr lang gesperrt und somit für den Zeitraum nicht wieder verwendbar ist.
(6) Mit Einreichung der Kündigung durch den Nutzer sowie mit Sperrung oder Löschung des Nutzerkontos durch goolive, akzeptiert der Nutzer, dass er keinen Anspruch auf digitale Inhalte, insbesondere auf eventuelle gooCoins-Guthaben, oder gooFaktor-Punkte oder den Nutzerstatus geltend machen kann.
(7) Der Kontostand der vorhandenen goo$ zum Zeitpunkt der Sperrung oder Kündigung wird für 12 Monate gespeichert.
(8) goolive behält sich vor, ein Nutzerkonto nach 180 Tagen Inaktivität (Kein Login seit 180 Tagen) zu löschen.
(9) Nach der Löschung eines Nutzerkontos durch goolive oder den Nutzer selbst, werden alle persönlichen Daten des Nutzers unwiderruflich gelöscht. goolive behält sich vor, IP-Adressen des Nutzers zu speichern.
(10) Profile von verstorbenen Nutzern werden durch goolive gesperrt. Sollte innerhalb von 180 Tagen kein Anspruch auf ein solches Profil geltend gemacht werden, wird dieses dann gelöscht.
(11) Gesperrte Profile von verstorbenen Nutzern können gegen Vorlage eines amtlichen Dokumentes (Erbschein) für einen Zeitraum von 3 Tagen freigeschaltet werden. Dies dient zur Übernahme von persönlichen Erinnerungen (Fotoalben, Tagebucheinträgen usw.) für Angehörige.

§4. Jugendschutz


(1) Jugendlichen unter 16 Jahren ist es untersagt, Fotos mit bauchfreiem Oberkörper, offenbarten Geschlechtsteilen oder Fotos mit anderen sexuell reizendem Inhalt hochzuladen. Dies dient ausschließlich dem Selbstschutz.
(2) In der gesamten Community ist es untersagt, öffentlich jegliche Form von sogenannten Sextreffen, One-Night-Stands oder ähnlichem zu bewerben. Dies gilt insbesondere für den MEET-Bereich.
(3) Sobald goolive pädophile Handlungen in digitaler Darstellung und Kommunikation feststellt oder ein begründeter Verdacht hierzu entsteht, behält sich goolive vor, diese Inhalte an die Behörden zur strafrechtlichen Verfolgung weiterzuleiten.
(4) Ansprechpartner zum Jugendschutz können dem Impressum entnommen werden.

§5 Netiquette

(1) Jeder Nutzer hat sich an die allgemeine Netiquette zu halten und verpflichtet sich mit der Anmeldung bei goolive, andere Nutzer weder zu beleidigen noch zu belästigen.
(2) Sollte ein Nutzer beleidigt oder in jeglicher Form belästigt werden, so steht es dem Betroffenen frei, eine Beschwerde über den Verursacher einzureichen. Beleidigungen die über das Nachrichtensystem versendet werden, fallen nicht in die Zuständigkeit vom goolive Team. Diese Beschwerden werden abgelehnt, da es für solche Fälle eine Blockierfunktion gibt. Das goolive Team wird den beschriebenen Fall analysieren, entsprechend bewerten und weitere Maßnahmen einleiten. Hierfür nutzt das goolive Team ein sog. Beschwerdepunktesystem. Hat ein Nutzer eine gewisse Zahl an Beschwerdepunkten erreicht, wird er automatisch gesperrt und davon in Kenntnis gesetzt. Er hat anschließend 5 Tage Zeit, sich mit dem goolive Team in Verbindung zu setzen. Sollte die Sperrung durch das goolive Team binnen dieser 5 Tage nicht manuell aufgehoben werden, so wird der Nutzer unwiderruflich gelöscht und hat keinerlei Ansprüche auf digitale Inhalte, insbesondere auf eventuelle gooCoins-Guthaben, oder gooFaktor-Punkte oder den Nutzerstatus.

§6 Verantwortlichkeit von goolive für eigene Inhalte


(1) goolive übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen. Haftungsansprüche gegen goolive, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens goolive kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. goolive behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

§7 Verantwortung von goolive für Verweise und Links


(1) Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches von goolive liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem goolive von den Inhalten Kenntnis hat und es goolive technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. goolive erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/ verknüpften Seiten hat goolive keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert goolive sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/ verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise, sowie für Fremdeinträge in von goolive eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

§8 Verantwortlichkeit von goolive für Inhalte, Daten und/oder Informationen der Nutzer


(1) Das Unternehmen goolive übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. goolive gewährleistet insbesondere nicht, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können. Der Nutzer erklärt mit der Bereitstellung von Informationen und Bildmaterial in jeglicher Form, die hierfür notwendigen Veröffentlichungsrechte zu besitzen.
(2) goolive MEETs sind Veranstaltungen von Nutzern für Nutzer. goolive ist in keinster Weise für diese Veranstaltungen oder deren Inhalt verantwortlich oder haftbar. Der Besuch eines MEETs geschieht ausschließlich auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko. Es besteht durch Anmeldung bei einem MEET kein Anspruch auf die Teilnahme. goolive weist insbesondere darauf hin, dass Besucher dieser MEETs keinen Rechtsanspruch auf die Teilnahme haben und das jeweilige Hausrecht des Veranstalters (z.B. Diskothek, Gastronomiebetrieb, etc.) Geltung besitzt.
Alle MEETs werden von einzelnen Nutzern für andere Nutzer veranstaltet. goolive dient hierbei nur als Kommunikationsplattform und ist nicht Veranstalter. Die organisierenden Nutzer dieser MEETs sind ebenfalls von jeglicher Haftung freigestellt. Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko und auf eigene Rechnung.
(3) goolive behält sich vor, vom Nutzer eingestellte Inhalte jederzeit ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu löschen.

§9 Datenschutz


(1) goolive ist sich bewusst, dass dem Nutzer ein sensibler Umgang mit den von ihm bei der Registrierung angegebenen und personenbezogenen Daten und Informationen äußerst wichtig ist und wird deshalb diese Daten/ Informationen zu Werbezwecken nicht an Dritte weitergeben.
(2) goolive weist darauf hin, dass persönliche Daten seiner Nutzer elektronisch verarbeitet werden.

Bei Vorliegen tatsächlicher Anhaltspunkte ist goolive berechtigt, die Daten zu erheben und zu verwenden, die zum Aufdecken sowie Unterbinden von rechtswidrigen Inanspruchnahmen und zur Durchsetzung ihrer Ansprüche gegenüber dem Nutzer erforderlich sind. Bei E-Mail-Accounts wird zu Datensicherungszwecken die Nutzer-IP-Adresse und der Zeitpunkt des jeweils letzten Zugriffs (Login) protokolliert. Die Daten des letzten Zugriffs werden gelöscht, wenn der E-Mail-Account ein Jahr lang nicht genutzt wird.

Soweit erforderlich, ist goolive berechtigt, zum Erkennen, Eingrenzen oder Beseitigen von Störungen oder Fehlern an Telekommunikationsanlagen die Bestands- und Verkehrsdaten der Teilnehmer und Nutzer zu erheben und zu verwenden.

(3) Die Daten liegen in einem hoch gesicherten Datenbankumfeld und sind nur der Geschäftsführung und ausgewählten Mitarbeitern zugänglich.
(4) goolive behält sich vor, auf Verlangen von Polizei oder Staatsanwaltschaft, zum Zwecke der Strafverfolgung, sämtliche bekannten Nutzerdaten und -inhalte herauszugeben.
(5) goolive kann allgemeine soziodemographische Informationen auf anonymer Basis mit ausgewählten Partnern austauschen, damit diese ihre Kommunikationsinhalte besser auf die Zielgruppe (z.B. nach Kategorien, wie Alter, Geschlecht, Herkunft, etc.) ausrichten können. Eine mögliche Identifikation einzelner Nutzer ist hier ausgeschlossen.
(6) goolive erhebt Nutzungsdaten des Nutzers mithilfe von Cookies, verarbeitet und nutzt diese, um beispielsweise eine Benutzer-ID zuzuordnen, den Nutzer persönlich begrüßen zu können und um sog. No Fake Checks (Echtheitsprüfungen eines Nutzers) durchführen zu können. Zu diesem Zweck werden auch die IP-Adresse in Kombination mit dem Benutzernamen vorübergehend gespeichert.
(7) goolive oder der technische Distributionspartner von goolive speichert zum Zwecke des SMS- und MMS-Versands und zur vorübergehenden Archivierung sämtliche Mobilfunknummern und Inhalte der versendeten SMS- und MMS.
(8) Diese Website nutzt Google Analytics, einen Internet-Analysedienst der Google Inc. ("Google"). Dieser verwendet so genannte "Cookies", das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse Nutzung der Website ermöglicht. Die durch den Google-Analytics-Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen nutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, Reports über die Webseitenaktivität zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten- und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google Inc. in Verbindung bringen.

Sie können die Installation von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Webseite in vollem Umfang nutzen können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich einverstanden mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Weise und zu dem genannten Zweck.

§10 Haftung


(1) Allgemeines
Die goolive Deutschland GmbH haftet für Schäden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln sowie für Schäden, die sich aus leicht fahrlässigen Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten ergeben. Im letzteren Fall ist die Haftung begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden. Bei Personenschäden und im Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes ist die Haftung nicht beschränkt. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der goolive Deutschland GmbH.
(2) Datenverlust
Der Nutzer ist zur Sicherung seines Systems verpflichtet, Daten in angemessenen Intervallen zu sichern. Im Falle eines von der goolive Deutschland GmbH zu vertretenden Datenverlustes wird nur für den Aufwand gehaftet, der bei Erfüllung dieser Obliegenheit üblicherweise für die Wiederherstellung entsteht.

§11 goolive interne Währungen – gooCoins und gooDollars


(1) goolive stellt den Nutzern mit sog. gooCoins und gooDollars insgesamt zwei Währungen zur Verfügung.
(2) Als gooCoins wird die virtuelle Währung ohne Geldwert bezeichnet,.Durch gewisse Verhaltensweisen, wie beispielsweise der regelmäßige Logout oder das Werben eines neuen Nutzers werden den Nutzern gooCoins gutgeschrieben. Diese können dann für virtuelle Güter und Dienstleistungen, wie virtuelle Geschenke oder Teilnahme an Onlinespielen genutzt werden.
(3) gooDollars bzw. goo$ stellen eine Währung mit einem Geldwert dar. Diese Währung kann beispielsweise durch Teilnahme an Partneraktionen, Einkäufe in Partnershops oder auch durch Banküberweisung auf das Konto von goolive vom Nutzer generiert werden. goo$ sind einsetzbar für Erweiterungen des Nutzerprofils (z.B. zusätzlicher Bildspeicher oder Änderung des Nicknamens) sowie für reelle Prämien, Versteigerungen reeller Güter und weiteren materiellen und immateriellen Gütern, die goolive zur Verfügung stellt.
(4) Der Rücktausch von gooCoins in goo$ ist ausgeschlossen.

§12 Mobile Dienste


(1) goolive ermöglicht Nutzern das Versenden von SMS (Short Message Service - Kurznachrichten) und MMS an Mobilfunkendgeräte über das Internet.
(2) Voraussetzung für die Nutzung dieser Dienste ist der sog. „SMS-Check“. Der Nutzer schickt hier eine SMS mit seinem Nutzernamen und seinem Passwort an die von goolive veröffentlichte Nummer zu den von goolive veröffentlichten aktuellen Konditionen. goolive haftet unter keinen Umständen für das Gelingen des SMS-Checks. Eine Rückerstattung des Betrags für den SMS-Check ist ausgeschlossen.
(3) Die Bezahlung dieser Dienstleistung erfolgt mit der plattforminternen Währung gooDollars bzw. goo$. Die aktuellen jeweiligen Preise sind deutlich ausgewiesen.
(4) goolive übergibt die angelieferten SMS und MMS an die entsprechenden GSM-Netzbetreiber. Hierbei ist goolive frei in der Wahl der Art der Übergabe und Wahl der Wege der Übergabe bis zu den Netzbetreibern.
(5) Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für die Inhalte der versandten SMS. goolive ist nicht verpflichtet, SMS-Nachrichten daraufhin zu prüfen, ob durch sie Rechte Dritter beeinträchtigt werden. Eine Pflicht zur Überwachung der Inhalte besteht nicht. goolive behält sich jedoch das Recht vor, rechtswidrige, diskriminierende, sexistische, moralisch verwerfliche oder sonst bedenkliche Inhalte zu löschen oder deren Weiterverbreitung zu verhindern, wenn diese bekannt werden und auf gerichtliche oder behördliche Anordnung auch an die Strafverfolgungsbehörden weiter zu geben. Die Nutzung des SMS-Versands unterliegt den jeweils regional, national und international gültigen Gesetzen und Bestimmungen.
(6) goolive ermöglicht dem Nutzer, teilanonym und nur unter Angabe seines Benutzernamens SMS und MMS an frei wählbare Telefonnummern zu senden. Für eventuelle Schäden oder Probleme, die durch diesen teilanonymen Versand hervorgerufen werden könnten, insbesondere eventuelle Streitigkeiten mit dem Empfänger, haftet goolive unter keinen Umständen.
(7) goolive übernimmt keine Gewährleistung für die ununterbrochene Verfügbarkeit des Dienstes. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf die Einhaltung von Absendungs- und Zugangszeiten. goolive übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass die von goolive angebotenen Dienste, wie der SMS und MMS-Versand den Anforderungen der Nutzer entspricht, unterbrechungsfrei, pünktlich, sicher oder fehlerfrei ist. goolive übernimmt keine Gewähr für den Versand der SMS und MMS an Mobilfunkgeräte und Festnetze und den Empfang der SMS und MMS durch Mobilfunkgeräte und Festnetze. goolive haftet nicht für Schäden oder Folgeschäden in Folge von verzögerter oder unterbliebener Auslieferung von SMS und MMS. Die Haftung für den Verlust oder die Vernichtung von Daten des Nutzers, für Fehler bei der Speicherung oder Weiterleitung von SMS und MMS-Nachrichten ist ausgeschlossen. Schadensersatzansprüche aus jeglicher Pflichtverletzung durch goolive sind also ausgeschlossen.

§13 Dateiversand


(1) goolive bietet Nutzern die Möglichkeit, untereinander Dateien auszutauschen.
(2) goolive haftet unter keinen Umständen für die Inhalte dieser Dateien oder für eventuelle Schäden, die diese Dateien auf Seiten des Senders oder des Empfängers, insbesondere durch eventuelle Viren, verursachen.
(3) Der Nutzer verpflichtet sich, im Rahmen des Dateiversandes, keinerlei Urheberrechte zu verletzen. goolive haftet unter keinen Umständen für die Verletzung eventueller Urheberrechte.
(4) Die Verantwortung für die versendeten Dateien liegen allein beim sendenden Nutzer.

§14 Kundendienst/Support


(1) Der Nutzer hat die Möglichkeit, Fragen bezüglich goolive und dessen Inhalt über das öffentliche Hilfesystem zu stellen. Das goolive Team wird jede Frage, soweit möglich, sachlich und diskret beantworten.

§15 Schlussbestimmungen


(1) Mündliche Abreden bestehen nicht.
(2) Sollte eine Bestimmung der AGB unwirksam oder in Teilen unvollständig sein oder werden, so bleiben die übrigen Klauseln der AGB in ihrer Gültigkeit unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Lücken in den AGB.
(3) Erfüllungsort ist Hannover.
(4) Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Hannover.
(5) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des ins deutsche Recht übernommenen UN-Kaufrechts.

Hannover, Deutschland, den 19.11.2008