9 Beiträge • unten

Burnout und Coolout - what´s that?

FlusigeDistel
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 12:46:

Hallo,

 

ich habe heute einen neuen Flyer bezüglich Fortbildungsmöglichkeiten in der Hand gehabt.

Darin habe ich einen neuen Begriff gefunden, den ich noch gar nicht kannte:

"Coolout".

Soeben habe ich gegoogelt und Folgendes dazu gefunden:

Zitat (Weltbild/Buch):

Aus dem unauflösbaren Widerspruch von pflegerischem Anspruch und der Wirklichkeit des Pflegealltags entwickeln PflegeschülerInnen Strategien der Kälte. Sie lernen, das hinzunehmen, wogegen sie angehen müssten, weil es dem widerspricht, was sie..

 

Jetzt denke ich mir, dass dieses wieder ein moderner Begriff ist, welcher neu eingeführt wurde. Mal wieder ein englischer. Irgendwie nervig, dass alles Verenglischt wird aber irgendwie auch sinnig, weil Englisch in allen Berufen verstanden wird bzw verstanden werden soll (= nicht Klientenbezogen, Mitarbeiterbezogen).

 

Aber ist dieses "Coolout" nicht auch ein Teil vom Burnout? Wenn ich ausbrenne, dann ziehe ich mich doch auch irgendwann zurück, behandel mein Umfeld abweisend. Kann nicht mehr auf die Bedürfnisse anderer eingehen etc.

 

Inwiefern wird das jetzt noch mal unterschieden?

Kann mich jemand aufklären/ informieren?

 

 

Echsezero
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 13:28:

Ich denke, das ist echt nur wieder ein Wort für etwas, was es schon lange gibt und was unter einen anderen Begriff auch bereits bekannt war.

Nun werden mich womöglich viele Eltern in der Luft zerreissen wollen, aber in meinen Augen ist ADS und ADHS auch nur eine Erfindung um Kids, die unterfordert sind und eben einfach Hummeln im Arsch haben, krank darzustellen und um etwas zu bekommen um sie ruhig zu stellen. Früher haben Kinder draußen ihre Energie abbauen können...vor einer Wii oder PS funktioniert sowas nicht.

FlusigeDistel
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 13:32:

Zitat (Echsezero):

Ich denke, das ist echt nur wieder ein Wort für etwas, was es schon lange gibt und was unter einen anderen Begriff auch bereits bekannt war.

 

Das habe ich mir gedacht. Aber normalerweise müsste es doch auch eine Definition zu diesem Begriff geben, welche ihn vom anderen unterscheidet und klar definiert

 

Echsezero
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 13:34:

Zitat (FlusigeDistel):

Das habe ich mir gedacht. Aber normalerweise müsste es doch auch eine Definition zu diesem Begriff geben, welche ihn vom anderen unterscheidet und klar definiert

 

Definitionen sind häufig doch auch nur Begriffserklärungen, die sich jemand aus der Nase zieht

Vielleicht wird es ja das Unwort des Jahres und dann irgendwann ausführlicher erläutert.

Aber das Verhalten, welches das Wort wiederspiegelt gibt es schon lange und nicht nur im pflegerischen Bereich.

-------------------- Nachträglich editiert von Echsezero am 21.07.2011 13:35

Angel1987 (31)


Themen: 19
Beiträge: 671
Nachricht
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 13:39:

Gibt coolout mal bei google ein,und geh auf die seite,pflegewissenschaften.

Du hast hier ein interessantes thema weil ich selber aus der pflegekomme!!!

Niemand hat mich gefragt ob ich Leben möchte,also schreibt mir auch nicht vor wie ich zu leben habe!!!

Angel1987 (31)


Themen: 19
Beiträge: 671
Nachricht
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 13:42:

Coolout ist das gegenteil von Burnout.

Beim Burnout gehts dir schlecht echt.......

Ein coolout ist eine methode,keinen burnout zu bekommen.

also wie du mit deinem stress im altag bla...bla....umgehst damits dir nicht schlecht geht!!!

Niemand hat mich gefragt ob ich Leben möchte,also schreibt mir auch nicht vor wie ich zu leben habe!!!

Echsezero
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 13:44:

Zitat (Angel1987):

Coolout ist das gegenteil von Burnout.

Beim Burnout gehts dir schlecht echt.......

Ein coolout ist eine methode,keinen burnout zu bekommen.

also wie du mit deinem stress im altag bla...bla....umgehst damits dir nicht schlecht geht!!!

Gibt es dazu schon Therapien?

Henky81
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 14:45:

Zitat (Echsezero):

 

Gibt es dazu schon Therapien?

Ich glaube nicht das es sinnvoll ist das zu therapieren. Grade in Pflegeberufen ist ein gewissen Abstumpfen für die meisten unumgänglich, anders hältst Du es nicht aus Deine teilweise lieb gewonnenen Patienten wegsterben zu sehen.

Aber auch in anderen Berufen muss man sich daran gewöhnen Dinge die einem nicht passen hinzunehmen, häufig blendet man sie dann eben aus. Ich denke das ist im Prinzip das selbe.

FlusigeDistel
Direkt-Link

Am 21.07.2011 um 15:28:

Das klingt interessant

Ich hatte den Begriff jedoch nicht als Methode verstanden sondern als etwas Negatives. Denn in dem von mir zitierten, ging es IMO darum, dass man eine Abstumpfung verhindert. Ok, das wäre dann ja die Methode

Jedenfalls dachte ich dann nach dem Lesen: Coolout = extreme Abstumpfung und (Gefühls)kälte.

 

Bei den Pflegewissenschaften werde ich mal gucken. Danke für den Tipp Falls jemand direkte Links hat, wäre ich auch sehr dankbar!

9 Beiträge • oben